• Landwehrstr. 15/Rgb., 80336 München
  • 089–59048 0
Trauriges Paar sitzt in psycho-sozialer Beratung In Aktuelles

Wenn aus Freude Furcht wird

Psychosoziale Beratung bei belasteter Schwangerschaft, Behinderung, Erkrankung oder frühem Tod des Kindes.

Wenn eine Schwangerschaft belastet ist, sei es durch eine diagnostizierte Behinderung oder Erkrankung, kann aus Freude plötzlich Furcht oder bei frühzeitigem Tod des Kindes sogar Verzweiflung werden.
In solchen Situationen ist es wichtig, dass man sich nicht alleine gelassen fühlt und Unterstützung findet. Wir möchten Ihnen anbieten, Sie und Ihren Partner/Ihre Partnerin in dieser schwierigen Zeit zu begleiten. Egal, ob Sie Fragen vor, während oder nach pränataldiagnostischen Untersuchungen haben, ob Sie sich Sorgen machen, wie ein Leben mit einem besonderen Kind aussehen könnte, oder ob Sie Informationen zu finanziellen, rechtlichen und fachlichen Unterstützungsangeboten benötigen – wir sind für Sie da.
Wir begleiten Sie nicht nur in der Sorge um die Gesundheit Ihres Kindes, sondern auch bei einem späten Schwangerschaftsabbruch, beim Abschied und in der Trauer nach dem Verlust Ihres Kindes. Und wir sind auch noch in den ersten drei Lebensjahren Ihres Kindes für Sie da.
Unsere psychosoziale Beratung steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Sie können persönliche Gespräche vereinbaren, per Videocall, Mail oder telefonisch mit uns kommunizieren. Wenn Sie es wünschen, können Sie auch anonym bleiben. Zudem stellen wir bei Bedarf kostenlose Gebärden- bzw. Fremdsprachendolmetscher*innen zur Verfügung.
Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind für Sie da und möchten Ihnen helfen, diese Herausforderungen zu meistern.
Alle Kontaktdaten finden Sie in unserem Flyer
oder auf unserer Kontaktseite
Ihr Team der Schwangerschaftsberatung

 

 

 

Jetzt Spenden