• Landwehrstr. 15/Rgb., 80336 München
  • 089–59048 0
  • mail@ebz-muenchen.de

Supervision: Unterstützung und Klärung in beruflichen Anliegen

Supervision eröffnet die Reflexion des beruflichen Handelns. Gemeinsam werden Lösungen und neue Handlungsspielräume erarbeitet.

Die Pastoralpsychologie bietet haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden Supervision in folgenden Settings an:

Einzelsupervision
Der Mitarbeitende erhält in einem Einzelgespräch ausreichend Raum, um sein persönliches Anliegen zu besprechen.
Häufige Themen sind:

  • berufliche Neuorientierung
  • Umgang mit Konflikten
  • Erkennen und Verändern persönlicher Muster
  • Verstehen beruflich relevanter systemischer Bedingungen

Teamsupervision
In einer Teamsupervision liegt der Fokus auf dem Zusammenarbeiten und -wirken innerhalb eines Teams.
Häufige Themen sind:

  • Teamentwicklung
  • Erarbeiten gemeinsamer Ziele und Prozesse
  • Konflikte innerhalb des Teams
  • Konflikte von außen, die sich auf das Team auswirken

Gruppensupervision
In Gruppensupervisionen tauschen sich Mitarbeitende meist unterschiedlicher Berufsfelder kollegial aus. Das bereichert das eigene Lernen.
Häufige Themen sind:

  • Klären beruflicher Rollen
  • Verbessern beruflicher Kommunikation
  • Umgang mit Konflikten

Coaching in den ersten 100 Tagen

“Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Hermann Hesse

Mitarbeitende, die sich beruflich neu orientieren möchten oder ihre Arbeitsstelle gewechselt haben, können sich hierbei Unterstützung holen.

Das „Coaching in den ersten 100 Tagen“ gibt Orientierung in einer oftmals unübersichtlichen Einstiegsphase. Es begleitet die ersten Schritte und unterstützt so das Ankommen in der neuen beruflichen Situation.

Ein Coaching umfasst zwischen zwei und acht Terminen.