Schwanger und nun? Beratung im Schwangerschaftskonflikt

Die Lebensperspektive jeder Frau beginnt sich mit einer Schwangerschaft zu verändern. Manchmal erscheinen die neue Situation und die damit verbundenen Herausforderungen jedoch so bedrohlich, dass ein Schwangerschaftsabbruch der einzige Ausweg zu sein scheint. In der gesetzlich vorgeschriebenen Schwangerschaftskonfliktberatung geht es nicht um Schuldzuweisungen, sondern um individuelle Unterstützung und Information.

Gesprächsecke in der Schwangerschaftsberatung

Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch

Wenn Sie eine Beratung wünschen, rufen Sie uns an und Sie erhalten binnen weniger Tage einen Termin. Gern können Sie Ihren Partner oder eine andere Vertrauensperson mitbringen. Nach der Beratung erhalten Sie auf Wunsch den für einen Schwangerschaftsabbruch notwendigen Beratungsnachweis.Wie auch immer Ihre Entscheidung ausfällt: Wir stehen für weitere Gespräche zur Verfügung!

Unsere Beratung kann folgende Themenbereiche umfassen:

  • Abwägen der Gründe für und gegen die Fortsetzung der Schwangerschaft
  • soziale und wirtschaftliche Hilfen für Schwangere und junge Familien
  • medizinische, rechtliche und finanzielle Fragen
  • Methoden des Schwangerschaftsabbruchs
  • ethische Aspekte
  • Trauer und Schuldgefühle
  • zukünftige Empfängnisverhütung

Darüber hinaus bieten wir kurzfristig eine Krisenberatung und Begleitung für Frauen und Paare an, die ein behindertes oder krankes Kind erwarten (und eventuell über einen Spätabbruch nachdenken).Sie können auf Wunsch anonym beraten werden.

ssb_button-privacy_alternative

Schwanger? Und keiner darf es wissen

Bericht: Wenn aus Freude Furcht wird
           Die Beratung rund um PND und bei zu erwartender Behinderung und Erkrankung des Kindes