Pastoralpsychologie

Sich um die Seele des Mitmenschen zu sorgen ist eine zentrale Aufgabe der Kirche. Anteil nehmen, zuhören, den anderen wahrnehmen und gemeinsam Lösungen bei Krisen erarbeiten – all das fordert den Einsatz der ganzen Person. Diese zentralen Aufgaben bringen die kirchlich Mitarbeitenden gelegentlich an ihre Grenzen. Deshalb bieten die Mitarbeiter der Pastoralpsychologie professionelle Begleitung und Hilfe an. Supervision, Fortbildung und persönliche Beratung sichern die Qualität der seelsorgerlichen Arbeit in den Gemeinden und anderen kirchlichen Arbeitsfeldern. Alle Angebote sind anonym und unterliegen einer strikten Schweigepflicht.

Supervision

Supervision

Die Supervision richtet sich an hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Kirche. Dabei sprechen Sie mit einem Supervisor – einzeln, in Ihrem Team oder in der Gruppe – über schwierige seelsorgerische Herausforderungen.
Weiter

Fortbildung

Fortbildung

In Intensivkursen und Tagesseminaren können sich hauptamtliche Mitarbeitende theoretisch und praktisch in der Seelsorge weiterbilden.Die Mitarbeiter*innen der Pastoralpsychologie des ebz kommen auch gerne zu Ihnen vor Ort mit Fortbildungsangeboten.
Weiter

Persönliche Beratung

Persönliche Beratung

Seelsorger zu sein ist manchmal nicht leicht – vor allem dann nicht, wenn man selbst in einer Krise steckt. Deshalb können sich kirchliche Mitarbeitende in Schwierigkeiten für eine Beratung an die Pastoralpsychologie wenden.
Weiter

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung

Kirchliche Seelsorger schöpfen viel Kraft für Ihre Arbeit aus Ihrem Glauben. Die Geistliche Begleitung des ebz hilft den Helfern, achtsamer auf die Stimme Gottes zu hören.
Weiter